Gemeindebrief erscheint im neuen Outfit

Mit der neuen Ausgabe wird es komplett bunt

Der Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde erscheint ab April vierfarbig. Damit wird er noch attraktiver und passt sich den Sehgewohnheiten vieler Leser besser an. Die Herstellungskosten bleiben in etwa die gleichen, da die geringen Mehrkosten durch die Einsparung von vier Seiten aufgehoben werden. Die Redaktion fordert gleichzeitig die Leser auf, über einen neuen Namen nachzudenken.

"Kirche in Farbe" heißt passenderweise das neue Titelthema im April/Mai. Die Redaktion glaubt, mit dieser Maßnahme die Bilder aus dem Gemeindeleben noch besser zur Geltung bringen zu können. Insgesamt, so Albrecht Holthuis, wird "der Gemeindebrief damit noch lesefreundlicher und durch das neue Lay-Out - was erst in der übernächsten Ausgabe komplett sein wird - noch übersichtlicher."

Er fordert gemeinsam mit Christel Hasibether - der Lay-Outerin des Gemeindebriefs - dazu auf, über einen neuen Namen nachzudenken. Im Gespräch ist z.B. der Vorschlag "Evangelisch in Wesel" oder "Weseler Gemeindebote" o.ä. Hier ist die Redaktion auf Vorschläge gespannt - sie können auch an die Internet-Redaktion, die zum Teil auch personell identisch ist, gesandt werden (s. Kontakt-Button).

Wer schon jetzt 'mal einen Blick in die ersten Seiten des neuen Gemeindebrief werfen möchte kann das hier  tun 



Artikel Nr. 570 von Albrecht Holthuis, erstellt: 17.03.2010, letzte Änderung: 12.06.2014
Schlagworte: