Just4You in neugestalteten Räumen

Am 23.5. wurde das Jugendhaus der Friedenskirche nach fast dreimonatiger Umbauphase eröffnet.

Die kleine Feier begann in der Friedenskirche, wo Jugendleiterin Sabine Ahua und Pfarrerin Susanne Kock die Gäste begrüßten. Viele Menschen waren gekommen: Von der Stadt Wesel die Bügermeisterin Ulrike Westkamp und Ila Brix-Leusmann, Leiterin des Fachbereichs Jugend, Schule uund Sport; Kinder und Jugendliche, die das Jugendhaus besuchen; Mitarbeitende, die sich in der Offen Tür und den Kindergruppen engagieren, Architekt Fred Störmer, in dessen Büro die Umbaupläne entstanden sind, Presbyterinnen und Presbyter, die die finanziellen Mittel zum Umbau bewilligt hatten, ...
Zum Programm gehörte ein Rückblick auf das alte Just4You und die Umbauphase, an der auch viele Mitarbeitende beteiligt waren und für den Abriss der alten Decken und Böden gesorgt hatten. Ein besonderer Dank ging an Presbyter Marcel Voortman, der die Bauleitung übernommen hatte.
Musikalische Akzente setzten die SoulTeens, der Jugendprojektchor unserer Gemeinde, der seit Februar probt und an diesem Abend seinen zweiten Auftritt hatte.
In den Grußworten von Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und und Pfarrerin Martina Biebersdorf (Vorsitzende des Presbyteriums unser Gemeinde) stand der Wunsch im Mittelpunkt, dass das Just4You für viele Kinder und Jugendliche ein Zuhause werden möge. Ein Ort, an dem sie ein offenes Ohr finden und willkommen sind.
Anschließend führten Jugendliche die Gäste durch das Jugendhaus, so dass sich alle einen Eindruck von den abgeschlossenen Arbeiten machen konnten.
Christoph Kock, Pfarrer

Sängerinnen der SoulTeens testen den Kicker ...Sängerinnen der SoulTeens testen den Kicker ... ... nachdem sie mit dem Jugendprojektchor den 2. Auftritt erfolgreich absolviert hatten.... nachdem sie mit dem Jugendprojektchor den 2. Auftritt erfolgreich absolviert hatten.
Jugendleiterin Sabine Ahua ...Jugendleiterin Sabine Ahua ... ... lauscht dem Grußwort von Bürgerneisterin Ulrika Westkamp... lauscht dem Grußwort von Bürgerneisterin Ulrika Westkamp

Pfarrerin Susanne Kock dankt Presbyter Marcel Voortman, der die Bauleitung während des Umbaus übernommen hattePfarrerin Susanne Kock dankt Presbyter Marcel Voortman, der die Bauleitung während des Umbaus übernommen hatte