Konfirmanden gestalten Gottesdienste

Konfirmandenreporterinnen berichten über einen Advents- und deinen Taufgottesdienst im Januar von und mit Konfirmanden

Am Sonntag den 11.12.2016 gestalteten wir Konfirmanden den 3.Advent.

Bevor der Gottesdienst begann, gab es noch ein leckeres Frühstück für uns Konfirmanden und unsere Eltern, das von den Presbytern organisiert wurde.

Danach begann der Gottesdienst wie gewöhnlich mit dem Orgelvorspiel. Dann wurden wir von 3 Konfirmanden begrüßt und in das Thema eingeführt.

Außerdem gab es ein kleines Einspiel in der Form eines Rollenspiels ( der Adventswecker). Zu diesem gab es auch noch eine kleine Umfrage, bei der die Besucher des Gottesdienstes zum Thema „Stress um Weihnachten“ befragt

worden sind. Danach sangen wir viele schöne Lieder und dazwischen gab es noch einen Bericht über das Friedensdorf Oberhausen mit einem Pantominem-Rollenspiel. Der Gottesdienst war für alle sehr schön und interessant.

Laura Peters und Lea Marie Göllmann

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag den 15.01.2017 haben wir im der Kirche am Lauerhaas über die Taufe gesprochen und gesunden. Wir Konfirmanden haben den Gottdesdienst mitgestaltet. Im Konfirmationsunterricht haben Tropfen mit unserem Namen, Taufdatum und Taufspruch gebastelt, diese Tropfen haben wir vorgelesen und dann an eine lila Wolke gehangen. Danach haben wir das Lied „ Ich sage ja" gesungen. Nach dem Lied haben die Konfirmandinnen aus der2. Gruppe ein Standbild zu einer Geschichte dargestellt. In der Geschichte ging es um einen Finanzminister aus Äthiopien er wollte in Jerusalem die jüdische Religion studieren. Doch der Eintritt in den Tempel war ihm nicht gestattet. Er kaufte eine Schriftrolle, doch er verstand nicht was er gelesen hat. Da kam ein Mann und fragte ob er es versteht er erwiderte nein. So hat Philipus (der Mann) den Finanzminister zu sich in die Kutsche gelassen. Nach einiger Zeit sah der eine Wasser und fragte ob Philipus ihn nicht taufen könnte. Philipus taufte den Finanzminister und verschwand wie von Geisterhand. Danach sangen wir noch viele Lieder und haben von Albrecht Holthuis das Zeichen der Taufe mit Wasser auf die Hand gemalt bekommen. Dabei hörten wir das Lied „ Ich trage einen Namen"

Lea Marie Göllmann