Festgottesdienst mit Gastchor aus Namibia

Pfingstsonntag in der Friedenskirche

Die Friedenskirche war gut besetzt, als mit den Stimmen des Projektchores aus dem Kirchenkreis Otjiwarongo das Pfingstfest begann (Foto: Bei seinem letzten Lied verteilte sich der Chor in der ganzen Kirche.) Dass Gott in vielen Sprachen gepriesen und angerufen wird, war in diesem mehrsprachigen Gottesdienst immer wieder erfahrbar. Vor allem durch die Lieder des namibianischen Chores, mal auf Damara/Nama, mal auf englisch, aber auch durch englisch- und deutssprachige Lesungen und Gebete.Die Predigt hielt Pastor Patrick Jooste aus Outjo/Namibia auf Englisch und auf Damara/Nama (mit eingeblendeter deutscher Übersetzung). Pastor John Guidao-Oab überbrachte Grüße aus dem Partnerkirchenkreis.
Höhepunkt an diesem Fest zum Geburtstag der Kirche war die Feier des Abendmahls, das Menschen unterschiedlicher Herkunft miteinander verbindet.
Im Anschluss an den Gottesdienst stellten die Gäste ihr Land und ihren Chor vor. Dann folgte ein gemeinsames Mittagessen, bei dem die Gäste aus Namibia mit Gemeindemitgliedern ins Gespräch kamen. Ein schönes ökumenisches Pfingstfest zum 50. Geburtstag der Friedenskirche.

Christoph Kock, Pfarrer

Der Projektchor unter der Leitung von Lancelot Howeseb singt zu Beginn des Gottesdienstes.

Pastor John Guidao-Oab erläutert die Flagge Namibias. Anja Neuhaus (rechts) aus dem Partnerschaftskomitee übersetzt.

Der Prediger: Pastor Patrick Jooste aus Outjo/Nambia. Die Vorstellung von Land und Leuten beschließt der Projektchor musikalisch.

(Fotos: Christoph Kock)

 

Nach Pfingsten geht es weiter: Das 50. Jubiläum feiern wir ein Jahr lang im Kirchenjahr 2015/16. Eine Übersicht über die geplanten Veranstaltungen steht hier zum Download bereit (bitte auf das Logo klicken):