Jubiläumsjahr Partnerschaft Töplitz-Wesel

Besuch der Partnergemeinde Alt-Töplitz

40 Jahre besteht die Partnerschaft zwischen den Gemeinden Alt-Töplitz und Wesel-Gnadenkirche. Es ist eine gute Tradition, sich einander jährlich zu besuchen und die herzlichen Begegnungen aufzufrischen. Vom 17. –19.09.2010 waren unsere Töplitzer Freunde bei uns in Wesel zu Gast.

Gruppenbild mit KirschbaumGruppenbild mit Kirschbaum

Zur Begrüßung trafen wir uns gemeinsam zu einem regen Austausch im Gemeindehaus. Was gab es Neues in unseren Gemeinden? Was hat sich geändert im Laufe des letzten Jahres? Wer konnte nicht mitkommen? Grüße wurden ausgetauscht. Sind es wirklich schon 40 Jahre oder 39? Einige von uns haben den Beginn der schönen Partnerschaft miterlebt.

Erinnerungen wurden wachgerüttelt, alte Fotos gezeigt und in gemütlicher Runde näherte man sich schnell wieder einander. Einen professionellen Film von der 325-Jahr-Feier aus Nattwerder beeindruckte uns sehr. Das Singen kam auch nicht zu kurz. Ein mitgebrachtes, selbst gedichtetes Lied über unsere Partnerschaft sangen wir fröhlich miteinander, begleitet von Pfr. Viebeg auf der Gitarre. Zu unserer Überraschung und Freude brachten unsere Freunde einen Kirschbaum mit, als Zeichen der langen Verbundenheit.

Aber auch Kritisches und Ernstes kamen zur Aussprache, wie die Frage nach der Zukunft. Wie kann die Partnerschaft weiter bestehen bleiben, wenn nächstes Jahr Pfarrer Vogel und in ein paar Jahren Pfarrer Viebeg pensioniert werden? Gibt es Familien, die hinzukommen, um die gewachsene Gruppe zu verjüngen? Uns ist klar geworden, dass wir alle daran arbeiten müssen, diese enge Partnerschaft auch zukünftig weiterleben zu lassen. Auch stellten wir uns die Frage, welche Themen wir zusammen bedenken können. Neben den gemeinsamen Gottesdiensten sollten auch christliche und weltpolitische Themen angesprochen werden. Eine Ernst zu nehmende Aufgabe...

Der Samstag war dem gemeinsamen Ausflug gewidmet. Wir begaben uns auf die Spuren der Römer, durchliefen den schwebenden Rundgang durch eine faszinierende Ausstellung im LVR-Römer-Museum in Xanten, dass, mit einer außergewöhnlichen Architektur, erst im Mai diesen Jahres eröffnet wurde.

Hungrig von so vielen Eindrücken stärkten wir uns im gemütlichen „Gotischen Haus“, bevor es wieder Richtung Wesel zum gemeinsamen Kaffeetrinken ging. Abends widmeten wir uns unseren Gästen zu Hause privat, was unbedingt zum „Näher-Kennenlernen“ beiträgt.

Viel zu schnell ging das Partnerschaftswochenende wieder einmal mit dem Gottesdienst am Sonntag und anschließendem Mittagessen vorüber, aber nicht ohne sich für das nächste Jahr zu verabreden. Natürlich steht der Termin schon fest: 3. Wochenende im September, einige sehen sich auch schon früher ...  

Dann, bis bald, auf ein fröhliches Wiedersehen!

Maria Wille

nette Kaffeerundenette Kaffeerunde

Ein kleiner Austausch...Ein kleiner Austausch... Gemütliches BeisammenseinGemütliches Beisammensein

Fotos: HP Wille