Verabschiedung von Pfarrer mbA Niko Herzner

Kaum hat sich Familie Herzner hier in Wesel eingerichtet, gilt es schon wieder die Koffer zu packen: Pfarrer Herzner wurde in seine erste eigene Pfarrstelle gewählt, und zwar in Hennef. Seinen letzten Gottesdienst in unserer Gemeinde feierte er am Sonntag, 15. Mai in der Gnadenkirche.

Pfarrer Niko HerznerPfarrer Niko Herzner Pfarrer Niko Herzner verabschiedet sich mit eigenen Worten von der Kirchengemeinde Wesel:

“Heute hier, morgen dort, bin kaum da muss ich fort…“ – In wie vielen Gesprächen habe ich nicht erklärt, dass ich nur vorübergehend in Wesel sein werde, als Pfarrer mBA, scherzhaft: „mit Bewerbungsauftrag“. Ich hatte es jedoch nie eilig mit dem Bewerben, es gefiel mir ja gut hier! Meine erste Bewerbung habe ich im Januar zwar mit Lust auf diese Pfarrstelle, aber vor allem mit Neugier auf meine erste „echte“ Bewerbung geschrieben. Am Ende stand meine Wahl…  Seit dem steht unser Leben etwas Kopf, denn schon zum 1. Juni werde ich meinen Dienst in Hennef an der Sieg beginnen. Ich bin aber auch stolz und voller Vorfreude auf die neue Aufgabe. Das Jahr in Wesel war wirklich kurz, aber für mich eine schöne und kostbare Zeit in der „Heimat“ und ich schaue dankbar auf die vielen Begegnungen zurück. „Vesalia hospitalis“ – ich habe es in unserer Gemeinde erlebt –

Bleibt so! Euer/ Ihr Niko Herzner