Bläserchor Feldmark feierte 50jähriges Jubiläum

Festwochenende am 22./23.9. an der Friedenskirche

Bläserchorjubiläum am 22.+23.9.2012 in der FriedenskircheBläserchorjubiläum am 22.+23.9.2012 in der FriedenskircheAm 22. und 23. September 2012 feierte der Bläserchor Feldmark sein 50jähriges Jubiläum. Es begann am Samstag mit einem Festkonzert in der Friedenskirche, bei dem Bläserinnen und Bläser aus dem Bezirk „Unterer Niederrhein“ und aus Großbodungen den Jubilar unterstützten, zu dem sich auch einige ehemalige Aktive gesellt hatten.  Sie präsentierten ein abwechslungsreiches Programm, das die Vielfalt der Bläsermusik unter Beweis stellte. Den Beteiligten war es deutlich anzumerken: Es macht einfach Spaß, in einem großen Chor zu musizieren. Für das 50jährige Jubiläum waren (fast) 50 Musikerinnen und Musiker aktiv! Beim anschließenden Zusammensein im Foyer gab es Gelegenheit, alte Bekannte wiederzutreffen und neue kennenzulernen.

Am Sonntag schloss sich ein Festgottesdienst an, der natürlich im Zeichen der Bläsermusik stand. Posaunenwart Gerald Münster ehrte langjährige Mitglieder des Bläserchors für ihren Einsatz: Dorothe Steinbring ist seit 25 Jahren aktiv, Heinz-Ekkehard Bossow und Johann-Friedrich Bossow sind es seit 50 Jahren, Siegfried Meding, Ingolf Noll und Erna Spaltmann seit 55 Jahren. Werner Burchardt feierte sein 60. Jubiläum und Hermann Burchardt sogar sein 65. Jubiläum als aktiver Bläser. Herzlichen Glückwunsch!

Nach dem Kirchencafé und dem sich anschließenden Mittagessen hieß es Abschied nehmen von den angereisten Gästen. Ein rundum gelungenes Wochenende ging zu Ende, zu dem viele Menschen beigetragen haben. Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben.

Christoph Kock, Pfarrer

Ein kurzer Rückblick auf die 50 Jahre findet sich hier.

Eindrücke vom Festwochende (Fotos: Gisela Rosenthal):

Viele Menschen sind zum Festkonzert in die Friedenskirche gekommen.Viele Menschen sind zum Festkonzert in die Friedenskirche gekommen. Trompeten vor dem EinsatzTrompeten vor dem Einsatz
Posaunenwart Gerald Münster dirigiert den Chor, der aus Bläserinnen und Bläsern aus der Region Unterer Niederrhein, aus Großbodungen in Thüringen, ehemaligen Aktiven und natürlich den jetzigen Mitgliedern des Bläserchors Feldmark besteht.Posaunenwart Gerald Münster dirigiert den Chor, der aus Bläserinnen und Bläsern aus der Region Unterer Niederrhein, aus Großbodungen in Thüringen, ehemaligen Aktiven und natürlich den jetzigen Mitgliedern des Bläserchors Feldmark besteht. Isabel Terfurth führt durch das abwechlungsreiche Programm, das Märsche ebenso umfasst wie Filmmusik, geistliche und weltliche Musik vereint.Isabel Terfurth führt durch das abwechlungsreiche Programm, das Märsche ebenso umfasst wie Filmmusik, geistliche und weltliche Musik vereint.
Bläserinnen und Bläser in Aktion - mit Tuben, Posaunen ...Bläserinnen und Bläser in Aktion - mit Tuben, Posaunen ... ... Trompeten und Saxophonen... Trompeten und Saxophonen
Es ist geschafft: Der Konzertchor nimmt den Applaus der Zuhörer und Zuhörerinnen entgegen.Es ist geschafft: Der Konzertchor nimmt den Applaus der Zuhörer und Zuhörerinnen entgegen. Chorleiter Johann-Friedrich Bossow (links) im Gespräch mit Besuchern des KonzertsChorleiter Johann-Friedrich Bossow (links) im Gespräch mit Besuchern des Konzerts
Nun ist Gelegenheit, alte Bekannte wiederzutreffen und natürlich gemeinsam zu essen und zu trinken.Nun ist Gelegenheit, alte Bekannte wiederzutreffen und natürlich gemeinsam zu essen und zu trinken. Nach dem Festgottesdienst am 23.9.: Der Bläserchor Feldmark mit Pfarrer Christoph KockNach dem Festgottesdienst am 23.9.: Der Bläserchor Feldmark mit Pfarrer Christoph Kock