Hans-Walter Boelitz verstorben

Langjährig als Pfarrer an der Kirche am Lauerhaas tätig

Pfarrer i.R Hans-Walter Boelitz ist am 22. Juli  im Alter von 82 Jahren verstorben. Er war viele Jahre als Pfarrer und Seelsorger in der Kirchengemeinde Wesel sowie im Kirchenkreis Wesel tätig. Von 1971 bis 1993 war er Pfarrer in der Evangelischen Kirchengemeinde Wesel und für den Pfarrbezirk der Kirche am Lauerhaas zuständig. Hans-Walter Boelitz enstammte einer Familie, in der mehrere Mitglieder verschiedener Generationen als Pfarrer am Niederrhein tätig waren. Sein Großvater war Pfarrer am Willibrordi-Dom, sein Vater war Pfarrer in der Gemeinde Spellen. Er selbst hatte seine erste Pfarrstelle in Essen, bevor er dann 1971 nach Wesel wechselte. In den über zweiundzwanzig Jahren seines Pfarrdienstes in der Kirchengemeinde und im Kirchenkreis Wesel hat Pfarrer Hans-Walter Boelitz mit hohem Engagement, großem Sachverstand und treuer Liebe zu den ihm anvertrauten Menschen gewirkt. Nach seinem Ruhestand blieb er zusammen mit seiner Frau Erika in Wesel wohnhaft, zuletzt  in unmittelbarer Nähe zur Gnadenkirche. Auch im Ruhestand blieb er mit der Gemeinde eng verbunden, sprach noch vor einiger Zeit zum 80-jährigen Jubiläum der Kirche am Lauerhaas (s. Foto).Pfarrer Hans Walter Boelitz bei einer Ansprache zum 80-jährigen Bestehen der Kirche am Lauerhaas im April 2011Pfarrer Hans Walter Boelitz bei einer Ansprache zum 80-jährigen Bestehen der Kirche am Lauerhaas im April 2011. Er hinterlässt eine Ehefrau und fünf Kinder. Eine große Gemeinde verabschiedete sich von ihm anlässlich seiner Beerdigung am 29.7. in Wesel und des Trauergottesdienstes in der Kirche am Lauerhaas, den Superintendent Thomas Brödenfeld hielt. Das Leitwort war dabei ein Wort aus dem Kolosserbrief 3,17:„Alles, was ihr tut mit Worten und Werken, das tut alles in dem Namen des Herrn Jesus und dankt Gott, dem Vater, durch ihn.“