Kirchentagssplitter

Eindrücke vom Kirchentag in Hamburg

Mehr als 130.000 Menschen nahmen am 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg Anfang Mai teil, darunter eine Gruppe aus dem Umkreis der Gruppe Intermezzo der Friedenskirche. Kirchentag in Hamburg – dazu gehörten Begegnungen, Musik, volle und manchmal überfüllte Veranstaltungen, eine spannende Stadt und (Gott sei Dank) bestes Wetter.
Interessant, wie unterschiedlich die Eindrücke der Gruppenmitglieder waren. Als sie sich abends im Hostel wiedertrafen, gab es viel zu erzählen. Einig waren sich alle, dass sich die Fahrt nach Hamburg gelohnt hat.
Christoph Kock, Pfarrer

Teilnehmer/innen aus Wesel in einer der Messehallen (Foto: Wilfried Bühnen)Teilnehmer/innen aus Wesel in einer der Messehallen (Foto: Wilfried Bühnen)

Wer teilnahm, war oft von vielen Menschen umgeben. Etliche aus der Gruppe trafen sich am Samstagabend in einer der Messehallen wieder und warteten u.a. auf den Kabarettist Eckart von Hirschhausen, seit dem Dresdener Kirchentag einer der Publikumsmagnete des Kirchentages.

 

Eckhart von Hirschhausen in Aktion (Foto: Wilfríed Bühnen)Eckhart von Hirschhausen in Aktion (Foto: Wilfríed Bühnen)
Markt der Möglichkeiten (Foto: Christoph Kock)Markt der Möglichkeiten (Foto: Christoph Kock) Stand der Initiative INKOTA (Foto: privat)Stand der Initiative INKOTA (Foto: privat)
Auf dem Markt der Möglichkeiten stellen sich 800 Einrichtungen, Vereine und Initiativen vor. Am Stand der Initiative INKOTA entdeckte Pfarrer Kock (links) ein riesiges Überraschungsei, das über die Ausbeutung bei der Schokoladenherstellung informiert. Mit Christine Müller (rechts) vom Kirchlichen Entwicklungsdienst der sächsischen Kirche kam er über die Weseler Aktion „Die dunkle Seite der Schokolade“ ins Gespräch und tauschte Erfahrungen aus.
Zum Kirchentag gehört Musik. Hier einer der vielen Gospelchöre, die zu hören waren. (Foto: Wilfried Bühnen)Zum Kirchentag gehört Musik. Hier einer der vielen Gospelchöre, die zu hören waren. (Foto: Wilfried Bühnen) Abschlussgottesdienst im Hamburger Stadtpark (Foto: Wilfried Bühnen)Abschlussgottesdienst im Hamburger Stadtpark (Foto: Wilfried Bühnen)