Jüngster Kirchenmusiker weit und breit

Milan Skusa darf sich nun „C-Kirchenmusiker“ nennen

Zur Kirchengemeinde Wesel gehört jetzt auch ein frischgebackener Kirchenmusiker mit gerade einmal 15 Jahren. Milan Skusa hat vor einigen Wochen seine Prüfung als Kirchenmusiker in Dinslaken und Düsseldorf erfolgreich bestanden. Das Orgelspiel allein sogar mit Bestnote. Der vielseitig begabte Schüler – er ist auch schon wiederholt Preisträger bei „Jugend musiziert“ gewesen -  hat damit eine zweijährige Ausbildung abgeschlossen. Er darf, sofern es die Zeit  als Schüler zulässt,  Gottesdienste mit Orgel und Klavier begleiten sowie Konzerte mitgestalten. Milan Skusa ist Schüler von Ansgar Schlei,  Organist und Kantor am Willibrordi-Dom.  In seinem Kurs zur Vorbereitung der C-Prüfung waren fast durchweg nur Erwachsene und er mit Abstand der jüngste.  Daran habe er sich aber schnell gewöhnt, sagt er. Nun freut er sich, demnächst die eine oder andere Orgelvertretung zu übernehmen. Als er vor zwei Jahren anfing, hatte er noch etwas Schwierigkeiten das Orgelpedal zu erreichen, nun aber  sei dieses Problem  automatisch mit dem Größerwerden auch gelöst.Milan Skusa an der Orgel in der Kirche am LauerhaasMilan Skusa an der Orgel in der Kirche am Lauerhaas

Er übt regelmäßig auf der Orgel an der Kirche am Lauerhaas und hat dort schon bei einigen Gottesdiensten und Veranstaltungen mitgewirkt. Auch  die große Marcussen-Orgel  im Dom hat er zum Beispiel bei der Churchnight für die Weseler Konfirmanden zum Klingen gebracht. So oder so: Milans Talent ist ein seltener Schatz für die Gemeindearbeit.